Von Pixeln, Nonogrammen & Schlüsselanhängern


Zum Thema “Bilder: Punkt für Punkt” (connected 01) haben wir uns im Unterricht mit dem Zeichnen von Rasterbildern beschäftigt. Dazu haben wir Bilder codiert und decodiert und uns mit der Komprimierung beschäftigt. Im “Bildnerischen Gestalten” haben wir dann versucht, ein 8×8-Pixelbild zu Zeichnen. Interessante Bilder gab’s da zu finden, wenn man bei Google “8×8 Pixelart” eingibt.
Aufgrund des Hinweises meiner Stufenkollegin und ebenfalls BYOD-Klassenlehrperson Michelle Süess, dass es auf aduis.ch nicht nur ein Pixel-Vorlagenbuch, sondern auch jede Menge Material zum Basteln zum Thema “Pixel” gäbe, habe ich sofort einen Grosseinkauf gestartet. Nun sind diese tollen Schlüsselanhänger fertig geworden und auf dem Bild oben zu bestaunen. Ich finde sie grossartig. Viele Kinder wollten unbedingt einen zweiten Schlüsselanhänger machen, doch leider habe ich zuwenig bestellt. Beim nächsten Mal werde ich pro Kind mind. 2 Stück bestellen.

Einige Kinder haben sich dann noch etwas weiter in das Thema verbissen und zeichneten zuhause Pixelbilder, die sie in den Unterricht mitbrachten oder bemalten ihre Notizblöcke mit tollen Pixelbildern. Zudem fanden sie auch Applikationen, die allerdings etwas langweilig fand… – bis auf eine: “Pic-a-Pix” (gratis auf Android- & Apple-Geräten)! Diese App ist eine tolle Alternative zu den klassischen Kreuzworträtseln und bietet vergnüglichen Knobelspass.

“Pic-a-Pix” bietet auch noch ein zusätzliches Rätselvergnügen, indem man (auf Zeit) Pixelbilder logisch zusammenpuzzeln muss. Es gibt sie in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Angelehnt ist die Idee an die bekannten Nonogramme, die gerade überall auftauchen.

Solche Nongramme kann man auch ebenfalls mit einer Applikation (gratis auf Android- & Apple-Geräten) spielen. Wer das Rästel-System einmal in seinen Grundzügen verstanden hat, lässt sich kaum mehr davon abbringen. Eine tolle Idee für “Zwischendurch” oder die Mathematik.

Natürlich gibt es noch eine Unzahl weiterer Nonogramm- und Pixelpictures-Apps und es gibt bestimmt auch noch bessere oder interessantere Apps als die zwei oben erwähnte. Schreibt eure Fundstücke oder Tipps dazu doch einfach in das Kommentarfeld unten. Dann können wir weiterpixeln…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Von Pixeln, Nonogrammen & Schlüsselanhängern

  1. Liebes Projektschule Goldau Team,
    mit grossem Interesse habe wir Ihren Beitrag gelesen.
    Seit über einem Jahr haben wir uns auf das Thema Pixeln spezialisiert und vertreiben das ganze Pixelsortiment von Pixelhobby in der Schweiz.
    Vielleicht dürfen wir Ihnen in Zukunft die Produkte zu Vorzugspreisen für Schulen offerieren?

    https://www.pixeln.ch

    Herzliche Grüsse
    Christian Jnglin

  2. Erica sagt:

    Choosing the best and most trusted place to proceed online gambling has become the main requirement if
    you want to be affluent in this business. It doesn’t situation what game you play, be it soccer gambling, lottery gambling, casino gambling, online slots or even cockfighting.
    If you can’t pick a well-behaved gambling site, later you will end stirring in failure.

    Therefore, it is entirely important for those
    of you who are further to the online gambling industry
    to know what criteria a site must meet hence that it can be said to be the best and most trusted online gambling
    site.

    Are you a aficionada of online slot gambling games? This game
    has been in relation to for hundreds of years but is nevertheless one of the favorite
    games in Usernesia even in luxury gambling places taking into consideration Las Vegas or
    Macau, slot machines are always nimbly lined occurring waiting for fans to tug levers and win jackpots that reach billions of rupiah.
    .

    But, did you know if this game was initially considered a flop game?
    Yes, at the beginning of this game created by its creator named Charles August Fey in 1894
    in the allied States, this robot was meant as an automatic poker game machine
    that could be moved using coins.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *