Gamesucht? – jetzt vorbeugen

Neulich wollte ich von meinen Schülerinnen und Schülern wissen, welche App sie auf ihrem Tablet am meisten nutzen. Bei den Jungs ist im Moment “Clash of Clans” hoch im Kurs. Das ist ein Kampf-Strategiespiel, bei welchem man sich ein Dorf aufbaut und sich mit anderen Spielern verbindet und kämpft. Bei den Mädchen hat sich keine App deutlich abgesetzt, und nicht unerwartet ist auch die “Nachrichten” App weit vorne im Rennen.

Als nächstes interessierte mich, wie viel Zeit die Kinder mit den jeweiligen Apps verbringen. Das Spektrum ist riesig und geht von fünf Minuten bis zu drei Stunden. Nicht berücksichtigt ist dabei, dass natürlich auch andere Konsolen zum Gamen benutzt werden. Das Angebot dazu ist heutzutage ja riesig.

Gamen

Wie wiele Minuten durchschnittlich pro Tag spielst du Games? (geschätzte Antworten)

Kurzerhand wollte ich testen, wie schwer die Kinder auf das Gamen verzichten können. Nicht nur auf dem iPad, sondern ganz generell. Ich brachte den Vorschlag, für einen Monat einen gamefreien Tag pro Woche festzulegen. Bei drei Jungs brauchte es noch ein wenig Überzeugungsarbeit, alle anderen waren sofort einverstanden.

Ich bin gespannt, wie die Erfahrungen und Reaktionen in den nächsten vier Wochen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Digitaler Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Gamesucht? – jetzt vorbeugen

  1. Padi Bernhard sagt:

    Und zu diesem “Spektrum” hast du nicht zufällig eine kleine Grafik oder so? Oder liegt der Durchschnitt irgendwo zwischen 5 Minuten und 3 Stunden? *interessiert mich nur*

  2. Padi Bernhard sagt:

    Dankeschön. Find ich sehr interessant.

Hinterlasse eine Antwort