Erster Besuch in der Projektschule Goldau

So, langsam merke ich, wie sich mein beruflicher Schwerpunkt von der Nordwestschweiz in die Zentralschweiz verschiebt. Vor wenigen Wochen hatte ich meinen Abschied beim Projekt Use-IT der Stadtschulen Solothurn und gestern habe ich zum ersten Mal die Projektschule Goldau besucht, deren wissenschaftliche Begleitung ich ab August 2007 von Urs Büeler übernehmen werde.

Neben einem Gespräch mit dem Schulleiter der Schule Arth-Goldau, Adi Dummermuth, stand auch ein Besuch bei den drei Lehrpersonen und Schulklassen der Projektschule auf dem Programm. Es war beeindruckend, wie die Schulkinder, die schon länger im Projekt dabei sind, kompetent mit Computern umgingen und im Gespräch dazu Auskunft gaben.

Die Klasse von Christian Neff entdeckte meinen Tablet-PC und begann bald, fachmännisch darüber zu diskutieren:

tablet-pc-goldau.jpg

 

Dieser Beitrag wurde unter Schulbesuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Erster Besuch in der Projektschule Goldau

  1. Melanie Bolz sagt:

    Eine unqualifizierte weibliche Nachfrage zum Beitrag/Bild: Woran liegt es, dass es sich ausschliesslich um Fachmänner handelt? Sind Tablet PCs nicht “chic” genug?? Gibt es Gender-ICT-Schulforschung zu diesem Thema?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *