iMotion – Trickfilme machen

imotion

iMotion
Diese App kostet 1.10 Fr. (App-Store-Link).

Die Klasse 5c hat nicht die Schweinegrippe, aber das Trickfilm-Fieber. Endlich kamen wieder einmal die alten Spielzeugautos, Lego- und Playmobilfiguren zum Einsatz. Es wurden aber auch fleissig eigene Figuren aus Knete geformt.
Gearbeitet haben die Kinder in 2er oder 3er Gruppen.

FotoFoto2Foto3Foto5Foto6

Die Gefahr dabei ist (und dies ist praktisch bei allen einmal passiert), dass derjenige, der die Fotos macht, zu früh abdrückt und somit noch Hände der Kollegen im Bild sind (*). Zudem haben sich jene Kinder, welche nach beendeter Arbeit (150- 300 Fotos), den Film nicht abgespeichert haben, zu Recht über sich geärgert.
Ansonsten hatten aber alle riesig viel Spass an der Sache.

iMotion-Trickfilm downloaden

(*) Die aktualisierte Version von iMotion lässt nun Einzelbildbearbeitung zu, so können nachträglich die falschen Bilder entfernt werden.


Dieser Beitrag wurde unter Apps / Programme, Unterrichtsidee veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf iMotion – Trickfilme machen

  1. max sagt:

    sehr cool. michel gondry hat auch einmal klein angefangen.
    super klasse 5c!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *