Vor der Turnstunde

Die Turnlehrerin, mit der ich die Turnstunden klassenhalbierend durchführe, klopft mit einer grauen Rako-Schachtel kurz vor Schulbeginn an die Tür und fragt nach, ob alles klar sei, wegen dem Turnen heute?
Nachdem ich bejahe, fragt sie mt einem Blick in die graue Rako-Schachtel: “Hast du zufällig noch Stoppuhren im Schulzimmer? Ich habe eben nur ein paar im Lehrerschrank gefunden und für meine Lektionen wären mehrere von Vorteil…”

“Klar!”, sage ich und zeige auf meinen iPod.
“Nein, nein. Schon okay.”, ewidert die Turnlehrerin, “Das ist mir zu heikel. Wir sind ja am Turnen. Das geht auch mit denen hier.”
“Aber, ich meine doch nicht mein iPhone. Meine Kinder haben doch alle ihren iPod, weisst du. Digitaler Alltag… – wir sind doch die iPod-Klasse.”
“Ach so, aha… – ja, klar. In dem Fall wär’s doch gut, wenn sie den mitnehmen könnten.”
“Klar! Kein Problem. Bis nachher.”

Dieser Beitrag wurde unter Eltern, iDevice, Infrastruktur, iPod touch, Medienpädagogik, Unterricht, Unterrichtsidee veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *