Apple TV und WPA2-Enterprise

Da wir im Brings-mIT unsere Schülerzahl, welche auf das Netz zugreifen, vervierfacht haben, mussten wir eine neue Zugriffsstruktur aufbauen. Bisher stellten wir die Internetverbindung parallel zum schuleigenen Netz via ADSL zur Verfügung und gaben das W-Lan-Passwort (WPA2 private) selber ein, damit wir es den Schülerinnen und Schülern nicht sagen mussten.

Seit diesem Sommer können die Schüler direkt auf unser Schulnetz zugreifen und haben so auch die Möglichkeit, Terminalserverdienste zu nutzen (was bisher aber kaum genutzt wurde). Um es möglichst sicher, aber dennoch einfach zu gestalten, müssen sich die Schüler mit ihrem Benutzernamen plus Passwort aus dem Active-Directory anmelden. Die Verschlüsselung ist WPA2 Enterprise. Dies funktioniert perfekt – ausser bisher mit dem Apple TV. Dieses Gerät kennt die Verschlüsselungsart nicht. Aus diesem Grund habe ich einen Router im Client Mode im Einsatz. Keine schöne, aber mögliche Lösung. Falls jemand eine andere Idee hat, freue ich mich auf Kommentare.

wpa2

Dieser Beitrag wurde unter BringsMIT!, Infrastruktur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *