Rechnen mit QR-Codes

QR-CodesMathe
Auf kibs.ch findet man ergänzende Materialien für den Mathematikunterricht mit dem Zahlenbuch. Man kann für die Primarstufe zwischen den 3.-6. Klassen und auf der Oberstufe zwischen den 7.-9. Klassen wählen. Klickt man eine der Klassen an, so findet man ergänzende Online-Materialien, welche zum Üben, Vertiefen und Wiederholen genutzt werden können. “Die Materialien ersetzen kein Lehrmittel, sondern leisten einen Beitrag zur Individualisierung im Unterricht und zur Steigerung der Lernmotivation”, lässt kibs.ch auf ihrer Website verlauten.

QRKlickt man eine entsprechende Klasse an, findet man ein pdf-Dokument mit QR-Codes für geeignete Zusatzübungen zu den entsprechenden Zahlenbuch-Seiten. Dazu lädt man im PlayStore oder auf iTunes einen QR Code Reader runter, wodurch die Schüler dann direkt zur entsprechenden Zusatzübung im Internet gelangen. Neben dem QR-Code enthält jede Etikette die Angabe der Zahlenbuch-Seite, sowie ein Stichwort zur Art der Übung.

Zusätzlich könnten sogar noch die Etiketten der pdf-Vorlage heraus auf L7632 Avery-Zweckform-Etiketten (im Fachhandel erhältlich) gedruckt und anschliessend auf den entsprechenden Lehrerkommentar-Seiten des Zahlenbuchs eingeklebt werden.

Und manchmal muss zum Öffnen einer Übung zuerst eine Werbeinblendung weggeklickt werden und Hinweise wie “Puffin” weisen darauf hin, dass es sich bei einer Übung um flash-Inhalte handelt, die nur mit einem entsprechenden Browser (z.B. Puffin) geöffnet und bearbeitet werden können. Alles in allem aber eine interessante Form des Einsatzes des Tablets im Matheunterricht, sowie zur Individualisierung im Unterricht oder zur Vertiefung, zur Motivation oder zur Wiederholung eines mathematischen Sachinhalts, schön geordnet nach den entsprechenden Kapiteln des offiziellen Schweizer Lehrmittels Zahlenbuch (Klett) in der Mathematik.

Heute Morgen persönlich ausprobiert und mit Prädikat “das blogg ich” hier festgehalten.

Dieser Beitrag wurde unter Digitaler Alltag, Erfahrungen, Samsung, Unterricht, Unterrichtsidee veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *