FAQ: Welche Kosten übernimmt Swisscom?

In den vergangenen Tagen wurde in verschiedenen Internetforen heftig über den Teilaspekt “Die Kinder dürfen unbeschränkt und kostenlos…” des iPhone-Projekts diskutiert. Hier deshalb eine Präzisierung, was denn nun “unbeschränkt und kostenlos” für das iPhone-Projekt konkret bedeutet:

Die Kinder können kostenlos:

  • Innerhalb der Schweiz Schweizer Telefonnummern anrufen
  • Innerhalb der Schweiz Schweizer Telefonnummern SMS schreiben
  • Innerhalb der Schweiz per Mobilfunknetz im Internet surfen
  • Kostenlose iPhone-Apps und kostenlose Musik aus dem App-Store herunterladen

Die Kinder können nicht:

  • Im Ausland telefonieren / SMS schreiben
  • Ins Ausland telefonieren /SMS schreiben
  • Im Ausland per Mobilfunknetz im Internet surfen
  • Mehrwertdienstnummern anrufen (0900…)
  • Kostenpflichtige iPhone-Apps oder kostenpflichtige Musik aus dem App-Store herunterladen

Es wird den Kindern nicht erlaubt sein, ihr Mobiltelefon anderen Personen (auch Verwandten und Freunden) zur Nutzung von normalerweise kostenpflichtigen Dienstleistung.

Wir werden jederzeit wissen, welches Telefon welche Kosten verursacht hat, werden dies auch mit den Schülerinnen und Schülern besprechen und gegebenenfalls die Nutzungsregeln anpassen.

Dieser Beitrag wurde unter FAQ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf FAQ: Welche Kosten übernimmt Swisscom?

  1. Wir haben in unserer Primarschule eine Umfrage zum Thema “Handy” gemacht. Spannend ist, dass praktisch kein Kind wusste, welche Kosten sein Abo/Prepaid generiert. Nur etwa die Hälfte hat eine Pre-Paid-Karte, die andern bereits ein Abo. Vielen Kindern wird das Handy-Budget nach oben offen belassen. Die Prepaid-Karte wird wieder geladen, wenn sie aufgebraucht ist. Ob nun Monatsende ist oder nicht…
    Spannend ist auch, wie viele Kinder bereits ein Handy besitzen (ein eigenes, kein Familienhandy). Oder auch zwei Handys…oder noch mehr…

    Der “Aufschrei” nach Bekanntgabe, dass die Kids in Goldau ein beinahe unbeschränktes Abo haben, ist spannend. Zeigt er vielleicht auf, dass Mensch bewusst wird, dass diesbezüglich allgemein riesiger Handlungs- und Aufklärungsbedarf besteht (und zwar nicht nur bei den Kids…)..?

  2. Ganz spannend! Ihre Kids sind ja im Alter unserer Projektschüler und dürfen offensichtlich fast unlimitiert telefonieren. Meine Schüler werden in ihrem Konsum kontrolliert und begleitet – das ist offensichtlich nicht in allen Familien so.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *