Groople – intelligentes und faires Event Management

An unserer Schule findet vor den Mai-Ferien eine Projektwoche zu Thema “natur pur” statt. Nebst Anlässen in der Klasse und über die gesamte Schule bieten an drei Tagen  alle Lehrpersonen der Mittelstufe verschiedene Ateliers an und wir standen vor dem Problem, 136 Schüler in 12 Ateliers, welche an verschiedenen Tagen mit unterschiedlicher Teilnehmeranzahl stattfinden, einzuteilen. Natürlich sollte das ganze auch noch fair für die Schülerinnen und Schüler sein. Auf meine erste Google-Suchanfrage kam ich auf verschiedene Ferienpässe, welche ja jährlich vor demselben Problem stehen. Zwischen den Resultaten fiel mir aber das Wort “groople” auf und so kam ich auf die Webseite mit einem Management-System, welches exakt unser Problem lösen konnte.

logo-transparent-160pxNach einer Einrichtungsphase, bei welcher ich auf die tolle Unterstützung der Programmierer zählen durfte, wurde der Link an die Schülerinnen und Schüler verschickt, welche in der Folgen dann “groopelten”.

Während der ganzen Phase kann man als Administrator genau verfolgen, wie der Stand der Einschreibungen ist. Vor der Einteilung konnten wir auch noch ein Atelier aufgrund der geringen Teilnehmerzahl auf zwei Durchführungen reduzieren und ein anderes Atelier erweitern.

Nach googeln und doodeln gehört für mich neu auch noch groopeln zum Wortschatz!

Dieser Beitrag wurde unter Digitaler Alltag, Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *